Archiv der Kategorie: dumm gelaufen

Baustelle

Heute kamen dann
1. der Schreiner zum Abbau des Kleiderschrankes und
2. die Sanitärfirma zwecks Austausch der Wasserrohre.

Zur allgemeinen (nicht so ganz)Überraschung zeigte sich dann hinter unserem Kleiderschrank eine ca. 40 x 50 cm große nasse (und schimmelbefallene) Stelle an der Wand und auch bereits Schimmel an der Rückwand des Schrankes. Wenn man weiß, dass in der Wohnung über unserer die entsprechende Wand auf ca. 1,50 Meter Breite von der Decke bis zum Fußboden nass ist, sind wir doch noch gut davon gekommen.Okay, Freude sieht anders aus …

Für das 2. Highlight des Tages sorgte die Sanitärfirma, als beim Versuch die Wasserzufuhr abzusperren, das Ventil, welches sich dummerweise in unserem Keller befindet, abbrach und das Wasser fröhlich in unseren Keller plätscherte …

Fortsetzung folgt …

… demnächst in diesem Theater

Frohe Ostern

Irgendwie hatte ich mir dieses Osterwochenende anders vorgestellt. Nicht so mit Kleiderschrank leerräumen damit der abgebaut werden kann, weil nächste Woche in die Wand dahinter ein Loch gehauen werden muß, weil sich hinter der Wand wiederum drei defekte Wasserrohre befinden …

Neugierig

bin ich ja üüüberhaupt nicht, aber ich hätte doch gerne gewußt, was für eine Sendung das war, die die liebe Post einen Tag nachdem sie mir eine Benachrichtigung in den Briefkasten geworfen hatte, nicht mehr fand …

Ist es denn zu fassen?

Da will ich mal auf meinem Weg zur Arbeiten an der einen oder anderen Ampel stehen bleiben müssen und was passiert? Genau, dank des hiesigen gestrigen Feier- und heutigen „Brücken“tages hat jede, aber jede Ampel grün. Zum Ausgleich gabs dann keine Möglichkeit irgendwo am Straßenrand mal anzuhalten. Ergebnis: Ich habe nur 9 Fotos und nehm dann Montag noch mal einen Anlauf für dieses Foto-Stöckchen

Jetzt ist es soweit …

Ich habs ja immer schon gewußt, die Arbeit in einer Anstalt kann zu nichts gutem führen. Heute morgen festgestellt, dass der Akku der Optio leer ist – heute abend immerhin noch daran gedacht.

Und dann stand ich da:

in der einen Hand das Ladegerät

in der anderen Hand die Speicherkarte

und wundere mich auch noch, wieso der vermeintliche Akku plötzlich soviel kleiner ist als der dafür vorgesehene Platz im Ladegerät …

Ich geh mich jetzt irgendwo einbuddeln …