Blogkochshow 2009 – 3. Gang

Das Beste gabs zum Schluß.

Die Zutaten für die Creme:

2 Blatt Gelatine
3 Eigelb
50 gr Rohrzucker (im Original Puderzucker)
Mark von 1 1/2 Vanilleschoten
300 gr Sahne
1 EL Grand Marnier

für das Ragout:

60 gr Rohrzucker (Puderzucker)
1/4 l Orangensaft
Mark einer 1/2 Vanilleschote
1 cm Zimtrinde
2 Streifen Orangenschale
2 TL Speisestärke
Filets von 1 Orange und 1 Grapefruit (2 Orangen)
(je 100 gr weiße und blaue Trauben – weggelassen –)
120 gr Walnüsse (Maronen)

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillemark in eine Schüssel geben

 

und mit dem elektrischen Handrührer so lange schlagen, bis eine helle schaumige Masse entstanden ist. Mit links den Handrührer durch die Rührschüssel tanzen zu lassen und mit rechts zu fotografieren war auch mal ne neue Erfahrung:

 

Der Versuch mit links zu fotografieren während ich mich rechts rührte, führte zu sehr schrägen Ergebnissenj ;-)

Die Sahne halb steif schlagen. Den Grand Marnier erhitzen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter die Eigelbmasse rühren. Ein Drittel der Sahne mit einem Schneebesen hineinrühren, den Rest vorsichtig unterheben. Die Creme in Portionsförmchen füllen

 

und im Kühlschrank fest werden lassen.

Orange und Grapefruit filetieren.

 

 

Für das Ragout 20 gr Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. mit dem Orangensaft ablöschen. Zucker Vanillemark, Zimtrinde und Orangenschale dazugeben.

 

Aufkochen und mit Speisestärke leicht binden, abkühlen lassen. Zimtrinde und Orangenschale entfernen und die Orangen- und Grapefruitfilet damit marinieren.

 

Die Walnüsse in einer Pfanne erhitzen, Zucker hinzugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Creme mit dem Ragout und den Walnüssen anrichten. Voilà.

Advertisements

4 Gedanken zu „Blogkochshow 2009 – 3. Gang

  1. creezy

    So ein Zitrusfrucht-Kompott ist doch was Feines, oder? Hatte mich bei mir auch sehr glücklich gestimmt! Und karamellisierte Maronen aus dem Originalgericht klingt spannend … ich liebe Maronen!

    Antwort
  2. bhuti Autor

    Maronen liebe ich auch sehr. Es gab heute noch Rosenkohl mit Maronen nach einem Vincent Klink-Rezept *lecker*

    Aber die karamellisierten Walnüsse schmeckten auch sehr gut, habe ich in dem Maße gar nicht erwartet.

    Antwort
  3. creezy

    Stimmt, Walnüsse habe ich für das Menü auch erstmals karamelisiert. Das geht ja sehr einfach – so braucht man nicht mehr auf die seltene Lieferung bei Aldi warten! ,-)

    Wie geht das Maronen-Rosenkohl-Rezept?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s