Blogkochshow 2009 – 1. Gang

Die Möhren hatte ich von Anfang an für eine Suppe vorgesehen. Möhrencreme wollte ich aber nicht unbedingt. Tante Google brachte mich dann zu einem Rezept für eine klare Möhrensuppe.

Des einfacheren Umrechnens halber habe ich die angegebenen Mengen halbiert, also

Polenta-Blumen
125 ml Milch
125 ml Gemüsefond
62 gr. Polenta

Möhrenessenz
500 ml Gemüsefond
500 gr Möhren
1 Zimtstange
1 TL Pfefferkörner
1 Wacholderbeere
1 Zweig Thymian
etwas Sherry
Salz, Pfeffer

 

Die Polenta wartet geduldig darauf, dass das Milch-Brühe-Gemisch zu kochen beginnt um sich dann – unter Rühren – innigst mit demselben zu verbinden. Sobald sich die Polenta als dicker Kloß vom Topfboden löst, wird sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gestrichen

 

und darf abkühlen und sich überraschen lassen, für welchen Ausstecher ich mich entscheide.

Als nächstes vergnügen sich die geschälten und fein geriebenen Möhren (eine Möhre beseite legen) mit Pfefferkörnern, Wacholderbeere und Zimtstange im Topf.

 

Gemeinsam mit dem Gemüsefond und einem Schuß trockenen Sherry

 

dürfen sie 30 Minuten im – außer fürs Foto – geschlossenen Topf leicht kochen.

 

Anschließend die Brühe durch ein feines Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe nochmal etwas Sherry dazugegeben, da mir die Suppe zu süßlich schmeckte. Die restliche Möhre in sehr feine Streifen schneiden. Zum Servieren die Suppe gut erhitzen und die Möhrenjulienne 2-3 Minuten darin ziehen lassen. Anrichten, Fertig!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Blogkochshow 2009 – 1. Gang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s