Warum

gibts es eigentlich kein Katzenfutter der Geschmacksrichtung Maus, Rotkehlchen, Kohlmeise oder – Toulouse würde total darauf abfahren – Wachtel?

Sollte das bei den Schnurrern nicht besser ankommen als Rind, Truthahn, Thunfisch oder Strauß? Welche Katze hat jemals eines dieser Tiere erlegt?

Advertisements

2 Gedanken zu „Warum

  1. creezy

    Naja, Lino = Thunfisch. ,-)

    Aber Recht hast Du natürlich. Ich glaube, das ist Marketing-Gedöns, der Mensch kauft den Fraß und muss animiert werden – nicht das Tier.

    Naja, ich will eh lieber nicht wissen, was darin steckt.

    Antwort
  2. Narana

    Hier wird’s auch immer verrückter mit dem Pelzdinger-Futter. Einstein ist eindeutig ein Fisch-Kater, egal ob nass oder trocken – aber nass niemals in Gelee, nur in Sauce.
    Frau Rotti Katzinski guckt beleidigt in den Napf und fordert ihrerseits Fleisch, je dunkler, je lieber… Leber, Wild, Rind und so. Ach ja, und Trockenfutter bitte vom Huhn. Ebenfalls lieber in Sauce als in Gelee. Die erlegt ja auch ganze Kaninchen. *seufz*
    (Habe gesehen, dass diese Woche das bevorzugte Einstein-Fressi im Angebot ist und werde morgen mal einen kleinen Umweg fahren. Bin ich blöd? ;-) )

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s