Es gibt Tage …

da hasse ich einkaufen.

Gestern gabs mal wieder ein Einkaufserlebnis der besonderen Art, d.h. letztlich blieb s nur ein Einkaufsversuch.

Die Versuchskaninchen waren: 1 Bhuti, 1 Jeans, 1 Verkäuferin

Ablauf der Veranstaltung: Bhuti nimmt Jeans, geht in Umkleidekabine, zieht Jeans an, stellt fest: Hosenbeine sind – mal wieder – zu kurz, zieht Jeans aus.
Verkäuferin stürmt Umkleidekabine. Es ergibt sich folgender Dialog:

V: Paßt die Hose?
B: Nein, die Hosenbeine sind zu kurz
V: Oh, da haben sie bestimmt eine Kurzgröße genommen
B: Nein.
V: kontrolliert Etikett
V: Aber die Hosenbeine zu kurz, in Größe ….., das kann üüüüüberhaupt gar nicht sein!!!
B: erwürgt Verkäuferin mit Jeans und verläßt laut schreiend Ladenlokal.

Nun frage ich mich, ob ich da etwas verpaßt habe. Gibt es vielleicht ein Gesetz, in dem die maximale Beinlänge in Abhängigkeit von der Konfektionsgröße des Beininhabers festgelegt ist? Oder habe ich einen so kurzbeinigen Eindruck gemacht?

Und ja, ich weiß, dass es Langgrößen gibt. Aber ich weiß auch, dass das Angebot an Langgrößen ziemlich eingeschränkt ist. Mal ganz abgesehen davon, dass das Geschäft, in dem sich das Ganze abspielte, sowohl spezielle Angebote für, ähem, Unschlanke als auch für etwas größer gewachsene hat. Allerdings keine für größer gewachsene Unschlanke.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Es gibt Tage …

  1. Kirsten

    Das kenn ich – mir sind Hosen auch oft zu kurz. Schön waren die Zeiten, in denen ich meinen Hintern noch in Männerhosen gekriegt hab – die waren besser geschnitten. ;-)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s