einfach, lecker

Am Sonntag habe ich mich nach zwei- bis dreijähriger Pause mal wieder an mein Lieblings-Kartoffelgratin-Rezept gewagt.

Das Rezept ist aus dem Buch „Albert Bouley – Die Neue Schule der leichten Küche“ (Zabert Sandmann, 1989)

Zutaten (für 2 Portionen):
500 gr Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
1 Teel. Butter
250 ml süße Sahne
Muskat, Salz

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen und waschen. Bis zur Zubeeitung mit kaltem Wasser bedecken.
2. Gratin- oder Auflaufform mit einer halbierten Knoblauchzehe ausreiben, mit Butter bestreichen und leicht mit Salz und Muskat ausstreuen.
3. Die Kartoffeln in 1 mm dünne Scheiben schneiden und dachziegelartig in die Form schichten.
4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Sahne über die Kartoffeln geben, auf der Kochstelle einmal kurz aufkochen lassen.
5. Auf den Boden des vorgeheizten Backofens stellen und in 10-15 Minuten goldbraun backen (Ich nehm die zweite Schiene von unten und backe ca. 25 Minuten.)

Dazu gabs Lammfilet und grüne Böhnchen.

Und die Bauchspeicheldrüse hats freundlicherweise ohne Fisimatenten hingenommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s